1000 Zeichen verbleibend
Dateien hinzufügen

Im Grunde ist ein Wettbewerb eine prima primitive Sache : Da wird eine Aufgabe gestellt, meist eine sogenannte Racing-Aufgabe, bei der alle die gleiche Strecke abradeln. Wenn du zunächst mal die Konkurrenten außen vor lässt, dann ist das genauso wie beim Überlandfliegen. Du musst diese Strecke überwinden. Anders ist nur, dass du das wirklich so schnell wie möglich tun musst, weil du dann wahrscheinlich als erster wieder am Platz bist und dann, wenn nicht alle Stricke gerissen sind, auch den Tag gewinnst und die meisten Punkte heimfährst.

Halt ! Du musst Punkte einfahren, nicht nur schnell sein. Deshalb musst du auch verstehen, wie es zu den Punkten kommt, wie sie verteilt werden. Punkte gibt es nicht nur für Geschwindigkeit, sondern auch für die geflogene Strecke.

Wie Punkte verteilt werden, das steht in der Wettbewerbsordnung (WBO) des DAeC (oder der IGC, wenn du Weltmeisterschaften fliegst). In diesen Regelwerken sind die Aufgabentypen (Racing hatte ich schon erwähnt) und der Formelsalat für die Rechenverfahren festgeschrieben. Die Wettbewerbsordnung bekommst du hier.

Die WBO beschreibt (zur Zeit) drei Typen von Aufgaben :

Racing - SAA - DAA

Jede dieser Aufgaben hat ihre Besonderheiten, darauf gehe ich später ein.

Wenn du die Konkurrenten im Wettbewerb zur Kenntnis nimmst, musst du dich taktisch mit ihnen auseinander setzen. Taktisch heißt : Du triffst deine eigenen Entscheidungen auf Basis der von dir aktuell wahrgenommenen Situation - um Vorteile vor deinen Konkurrenten zu erhalten. Deine Konkurrenten tun das rumgekehrt auch, die Knilche. Die Entscheidungen deiner Konkurrenten werden von deinen erkennbar getroffenen Entscheidungen beeinflusst (wenn du ein guter bekannter Pilot bist, dann sicher, wenn du noch ein Niemand bist, kaum) und umgekehrt, du wirst beeinflusst von deren Entscheidungen.

Wenn dies dein erster Wettbewerb ist, dann kümmere dich zunächst nicht um Taktik gegenüber deinen Konkurrenten. Fliege so und so gut, wie du kannst, so als wärst du alleine! Wenn du das über den ganzen Wettbewerb durchhältst, bist du wahrscheinlich nicht im hinteren Drittel des Feldes.

Wahrscheinlich wirst du aber schon in deinem allerersten Wettbewerb beginnen, die Konsequenzen deines Handelns (Erfolg - Misserfolg) mit den Konsequenzen des Handelns eines oder mehrerer Konkurrenten zu vergleichen - und daraus lernen - und dann beginnst du eventuell schon, taktisch zu handeln.

 

Zum Beginn des Kapitels

 

Du musst eingeloggt sein, um Kommentare schreiben zu können.

Version 8 ---- Copyright © 2008 - 2017  Horst Rupp