1000 Zeichen verbleibend
Dateien hinzufügen

Ich hasse es, wenn ich zu viele lose Teile im Cockpit habe. Und ich hasse es besonders, wenn ich zu viele Teile absuchen muss, um an eine Information dran zu kommen, z.B welche Frequenz brauche ich für Luftraum R-55 bei Orange ? Karte suchen, richtige Stelle entfalten, Gegend suchen, lesen, Brille nicht auf der Nase, Unaufmerksamkeit, die volle Latte. Das ist Mist und bringt in einem dicht beflogenen Luftraum Stress.

BookletDeshalb habe ich mir alle wesentlichen Information in einem eigenen kleinen Büchlein zusammengebunden. Hier ein paar Bilder davon (Bild2 / Bild3 / Bild4 / Bild5 / Bild6 / Bild7 / Bild8 / Bild9).

Vieles davon ist dir bekannt, z.B die Sektorenkarte von Reinheim, die Umgebungskarte von Ramstein. Ich trage da alles zusammen, was es an ad-hoc-notwendigen Informationen gibt. Alles ist zusammengebunden und leicht zu finden. Das Booklet erfordert natürlich dauernde Pflege, die Infos ändern sich.

Inzwischen habe ich mehrere dieser Booklets, eines für die Fliegerei im Flachland und eins für die Alpen.

Die invertierte Kompassrose auf Bild 3 z.B. benutze ich, wenn ich mich mit Teammitgliedern über Positionen verständige. Wenn mir jemand sagt : Ich bin jetzt auf Bearing 165° / 40 km nach Schweinfurt, wo ist der dann relativ zu mir, wenn ich 178° und 60 km nach Schweinfurt habe? Probiert es mal aus. Mir fällt das mit dem Hilfsmittel leichter.

Die anderen Dinge dürfen sich wohl selbst erklären.

Für den, den es interessiert: Ich habe die Booklets in PDF-Form im Download-Bereich zur Verfügung gestellt. Die Booklets ändern sich natürlich, so wie ich neue Karten bekomme. Aber ich kann natürlich keine Aktualität garantieren.

Die Booklet-Anteile, die aus Tabellendaten bestehen, sind dort nicht enthalten. Die sollte sich doch jeder selbst anlegen.

 

Zum Beginn des Kapitels

 

 

Du musst eingeloggt sein, um Kommentare schreiben zu können.

Version 8 ---- Copyright © 2008 - 2017  Horst Rupp