1000 Zeichen verbleibend
Dateien hinzufügen

Du bist mit soviel Voraussicht geflogen, auf einem Platz zu landen statt auf dem Acker. Das hast du sicher nicht nur deshalb gemacht, um dort ein Eis zu essen, sondern du hast mit einem Rückschlepp spekuliert.

Bei deinem Besuch auf dem Turm oder der Flugleitung oder am Startwagen hast du erfahren, ob und wann du einen Schlepp bekommen kannst, oder ob es Sinn macht (und ob das nach Genehmigungslage erlaubt ist), dass eine Maschine von deinem Heimatplatz dich abholt. Das wird wohl nur in der näheren Umgebung deines Platzes in Betrachtung kommen, denn ein Flug der Schleppmaschine über 200 km und im Schlepp wieder zurück ist natürlich erheblich teurer - trotz eventuell geringerer interner Gebühren -, als ein Schlepp bis auf Gleitflughöhe, wo die Schleppmaschine dann zurückkehren kann.

 

Wenn du dich auf einen Rückschlepp einlässt, dann bedenke vorher (vor allem bei einem langen Schlepp):

  • die Wetterentwicklung
    Es ist unangenehm bis gefährlich in Richtung einer herannahenden Front geschleppt zu werden. Selbst wenn dein Schleppflugzeug vorher noch umdrehen kann, musst du unter die Front, in das schlechte Wetter, in den Regen. Reicht deine Höhe ?
  • deine Verfassung
    Ein Schlepp von einer Stunde ist sehr anstrengend. Wenn du von einem langen Überlandflug gemolken bist, dann mute dir nicht auch noch einen Mammutschlepp zu.
    Denke daran, dass du während eines schnellen Rückschlepps (160 km/h) wohl kaum den Knüppel loslassen kannst, um - zum Beispiel - zu pinkeln.
  • die Windlage und Endanflughöhe
    Bedenke und rechne, wie hoch du geschleppt werden musst, um nach Hause gleiten zu können. Rechne mit allen Eventualitäten: Mücken, Regen, Gegenwind. Vielleicht kann oder darf dich das Schleppflugzeug nicht so hoch ziehen, wie du möchtest. Hast du Sauerstoff dabei ? Eventuell muss dich das Schleppflugzeug auf ebener Flugbahn (ohne Steigen) in Richtung auf deinen Heimatplatz ziehen. Das geschieht dann mit deutlich erhöhter Fahrt (160 - 180 km/h) und ist je nach Trimmlage deiner Maschine unangenehm bis äußerst anstrengend, weil du hoch konzentriert sein musst, auch bei einer Bugkupplung. Bitte deinen Schlepppiloten deutlichen Wolkenabstand zu halten.
  • die Tageszeit
    Kommst du noch vor SunSet + 30 zuhause an ?? Stelle sicher, dass nichts dazwischen kommt. Ein knapper Endanflug im Dunkeln ist ein Horrorfilm (FSK ab 75).

Die Rückholung über die Straße ist immer als Alternative zu betrachten. Es ist vielleicht die sicherere Methode.

 

Bei langen Rückschlepps mit Schwerpunktkupplung solltest du den Haken gegen unbeabsichtigtes Ausklinken durch Überfliegen sichern.

Wenn der Schlepp hurtig ist (160 km/h), hast du schnell mal das Schleppflugzeug eingeholt, wenn der Pilot vorne mal ein wenig drücken muss, um unter der Wolkenbasis zu bleiben oder einen Luftraum zu unterfliegen. Dabei kann sich die Kupplung lösen. Mitten über dem Thüringer Wald ist sowas eventuell unangenehm bis gefährlich.

Man kann etwas dagegen tun : Einen Korken hinter den Ring klemmen.

Baustelle : Bild fehlt

 

Zum Beginn  des Kapitels

 

Du musst eingeloggt sein, um Kommentare schreiben zu können.

Version 8 ---- Copyright © 2008 - 2017  Horst Rupp